Codex

In der Geschichte von AUDIO PHYSIC ist das Lautsprechermodell AVANTI ein international anerkannter Klassiker. Auch die aktuelle Neuauflage konnte Audiophile wie Testerohren nachhaltig überzeugen. Die CODEX geht noch einen Schritt weiter. Aufgrund ihres größeren Volumens und den konsequent weitergeführten AUDIO PHYSIC-Technologien in Chassis- wie Schaltungstechnik schöpft die CODEX aus dem Vollen.


Exzellente Musikwiedergabe und Wohnwelten stehen in einem gewissen Spannungsfeld. Für tief reichende Bässe, ein solides Fundament brauchen Lautsprecher ein gewisses Gehäusevolumen. Der CODEX gelingt diese Gratwanderung dank ihrer intelligenten Gehäuse-Architektur und in den vielfältigen Ausführungen. Trotz ihres Volumens strahlt der Vier-Wege-Schallwandler mit seiner klaren Linienführung und der schmalen Schallwand stilvolle Eleganz aus. Gerade in der erlesenen Hochglanz-Glas-Ausführung, kombiniert mit hellen Farbtönen, wirken die Lautsprecher beinahe schwerelos.

Besondere Aufmerksamkeit galt der inneren Struktur des Korpus, denn nur ein extrem stabiles Gehäuse bietet die Voraussetzung für eine unverfärbte und detailgetreue Wiedergabe. Zahlreiche Verstrebungen und besonders steife Elemente aus offenporigem Keramikschaum verhelfen dem CODEX-Körper zu einer exzellenten Stabilität ohne das Innenvolumen spürbar zu verringern. Durch die Sandwich-Bauweise mit der dauerelastischen Mittelschicht wird das Kabinett perfekt beruhigt. Ein akustisches Eigenleben von Teilen des Gehäuses wird so effektiv unterbunden.

Wie in der AVANTI sitzt der Tieftöner der CODEX im Inneren des Korpus und arbeitet auf ein eigenes optimal abgestimmtes Gehäuse. Das 27-Zentimeter Langhub-Chassis ist extrem leistungsfähig und überträgt tiefste Frequenzen mühelos. Ab 100 Hertz übergibt es die Stafette an ein 18-Zentimeter-Chassis in der Gehäusefront. Vorteil der Arbeitsteilung: Die Basswiedergabe bleibt in jeder Situation souverän und kontrolliert. Zudem lässt die CODEX deutlich mehr Spielraum in Sachen Aufstellung als klassisch konstruierte Lautsprecher, sie spielen auch wandnah sauber strukturiert und durchzugsfreudig.

Die Klarheit in den unteren Oktaven legt den Grundstein für die vorbildlich neutrale und präzise Wiedergabe von Mitten und Höhen. Hier kommen die wegweisenden Hyper Holographic Cone-Chassis der inzwischen dritten Generation zum Einsatz. Der kluge Doppelkorb-Aufbau der Chassis reduziert klangliche Einflüsse durch Mikrovibrationen auf ein denkbares Minimum, da die Chassis keinen direkten Kontakt zur Schallwand des Lautsprechers besitzen. Vagabundierende Vibrationen, so genannte Partialschwingungen, können daher die Wiedergabe nicht stören. Zudem besitzen die Chassis ein jeweils eigenes Abteil im Körper der CODEX. Wechselwirkungen über das Luftvolumen im Lautsprecher sind damit ausgeschlossen. Für maximale Signaltreue ist die Frequenzweiche auf mehrere Ebenen verteilt und mit erstklassigen Bauteilen bestückt. Die einzelnen Module sind dicht an den jeweiligen Chassis platziert.

Liebe zum Detail zeigt die CODEX auch an ihrem Anschluss-Terminal. Hier nehmen hochwertige WBT nextgen™-Polklemmen die Lautsprecherkabel in Empfang. Das Terminal ist ebenfalls mechanisch vom Boxenkörper entkoppelt. Die Summe all dieser Details macht die CODEX zu einem wahrhaft erwachsenen Schallwandler – getreu dem AUDIO PHYSIC Motto: No loss of fine detail.

Höhe 1195 mm / 47.0"
Breite 202 mm / 8.0"
Tiefe 370 mm / 14.6"
Breite x Tiefe 202 x 370 mm / 8.0" x 14.6"
Gewicht ~ 38 kg (Holz) ~ 44 kg (Glas version)
Empf. Verstärkerleistung 40-250 W
Impedanz 4 Ohm
Frequenzgang 28 Hz - 40 kHz
Wirkungsgrad 89 dB
Hochtöner HHCT III
Mitteltöner HHCM III
Tiefmitteltöner 170 mm Alu Cone
Tieftöner innenliegend 250 mm Paper Cone
empf. VK-Preis / Paar (incl. 19% MwSt) ab 10.990€
Lieferumfang incl. Glas- und Stoffblende Schwarz, Spikes


4-Wege-Prinzip
Beim 4-Wege-Lautsprecher teilen sich vier unterschiedliche Lautsprecherchassis das Wiedergabespektrum. Ein oder mehrere Subwooferlautsprecher, ein oder mehrere Tieftonlautsprecher, ein Mitteltonlautsprecher und ein Hochtonlautsprecher. Der Übergang  vom Subwoofer zum Tieftonlautsprecher erfolgt meist um 100 Hz, Tief- und Mitteltonbereich werden meist zwischen 250 Hz und 400 Hz getrennt, die Übernahmefrequenz von Mittel- zu Hochtonchassis liegt gewöhnlich bei 2000 Hz bis 3000 Hz.


Sandwich-Gehäusekonstruktion
Mit unserer einzigartigen Sandwich-Bauweise haben wir einen innovativen Weg gefunden, ein akustisches Eigenleben des Lautsprechergehäuses zu unterbinden. Gerade bei unseren Lautsprechern mit Glasoberflächen machen sich die Vorteile dieser Konstruktion besonders bemerkbar.   >> WEITERE INFORMATIONEN >>


HHCM III – Hyper Holographic Cone Midrange
Unsere HHCM-III-Mitteltöner vereinen mehrere AUDIO PHYSIC-Kerntechnologien, um eine absolut unverfälschte und enorm räumliche Musikwiedergabe zu gewährleisten.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


HHCT III – Hyper Holographic Cone Tweeter
Unsere HHCT-III-Hochtöner vereinen mehrere AUDIO PHYSIC-Kerntechnologien, um eine absolut unverfälschte und enorm räumliche Musikwiedergabe zu gewährleisten.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


Unsichtbarer Subwoofer
In einigen unserer Lautsprecher kommt ein im Inneren des Gehäuses versteckter Tieftöner zum Einsatz, der einen Druck und Tiefton bietet, wie man es sonst nur mit einem zusätzlichen Subwoofer erreichen würde.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


Ceramic Foam Bracing
Ceramic Foam oder Keramikschaum ist ein Hightech-Material, dass in vielen unserer Lautsprecher zur Versteifung des Gehäuses eingesetzt wird. Es ist deutlich stabiler als MDF, besteht jedoch zu 85% aus Luft. Das vergrößert bei gleicher Gehäusegröße das effektive Arbeitsvolumen des Lautsprechers.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


Dual Basket Design
Unser einzigartiges Doppelkorb-Design unterdrückt unerwünschte Vibrationen bereits dort, wo sie entstehen: im Chassis.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>  


Active Cone Damping
Beim ACTIVE CONE DAMPING handelt es sich um eine erstmals von AUDIO PHYSIC realisierte Form der Resonanzunterdrückung bei Metallmembranen.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


Bi-Wiring/Bi-Amping optional
Die meisten AUDIO PHYSIC-Lautsprecher werden serienmäßig mit einem hochwertigen Single-Wiring-Terminal ausgeliefert, um unnötige Metall- und Kabelbrücken im normalen Betrieb zu vermeiden. Bei Neubestellung ist ein Bi-Wiring/Bi-Amping-Terminal in den meisten Fällen als Extra-Ausstattung verfügbar, nachträgliche Umrüstung nur auf Anfrage.


CCAC – Ceramic Coated Aluminium Cone
Durch Beschichtung einer Konusmembran aus Aluminium mit einer speziellen Keramik entsteht eine extrem leichte und verwindungssteife Lautsprecher-Membran, die in Verbindung mit der ACTIVE CONE DAMPING-Technologie praktisch immun gegen störende Partialschwingungen ist.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


VCF – Vibration Control Feet optional
Unsere Highend-Lautsprecherfüße VCF schonen empfindliche Böden und bieten eine einfache, jedoch verblüffende wirksame Klangverbesserung für Lautsprecher von AUDIO PHYSIC und anderen Herstellern, HiFi-Komponenten aller Art und sogar Kabel.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


VCT – Vibration Control Terminal
Unerwünschte Vibrationen stören an jeder Stelle der Übertragungskette den unverfälschten Signalfluss. Da AUDIO PHYSIC klangschädlichen Vibrationen und Resonanzen in jedweder Form den Kampf angesagt hat, wurde das aufwändig vom Gehäuse entkoppelte VIBRATION CONTROL TERMINAL (VCT) entwickelt.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>
Höhe 1195 mm / 47.0"
Breite 202 mm / 8.0"
Tiefe 370 mm / 14.6"
Breite x Tiefe 202 x 370 mm / 8.0" x 14.6"
Gewicht ~ 38 kg (Holz) ~ 44 kg (Glas version)
Empf. Verstärkerleistung 40-250 W
Impedanz 4 Ohm
Frequenzgang 28 Hz - 40 kHz
Wirkungsgrad 89 dB
Hochtöner HHCT III
Mitteltöner HHCM III
Tiefmitteltöner 170 mm Alu Cone
Tieftöner innenliegend 250 mm Paper Cone
empf. VK-Preis / Paar (incl. 19% MwSt) ab 10.990€
Lieferumfang incl. Glas- und Stoffblende Schwarz, Spikes


4-Wege-Prinzip
Beim 4-Wege-Lautsprecher teilen sich vier unterschiedliche Lautsprecherchassis das Wiedergabespektrum. Ein oder mehrere Subwooferlautsprecher, ein oder mehrere Tieftonlautsprecher, ein Mitteltonlautsprecher und ein Hochtonlautsprecher. Der Übergang  vom Subwoofer zum Tieftonlautsprecher erfolgt meist um 100 Hz, Tief- und Mitteltonbereich werden meist zwischen 250 Hz und 400 Hz getrennt, die Übernahmefrequenz von Mittel- zu Hochtonchassis liegt gewöhnlich bei 2000 Hz bis 3000 Hz.


Sandwich-Gehäusekonstruktion
Mit unserer einzigartigen Sandwich-Bauweise haben wir einen innovativen Weg gefunden, ein akustisches Eigenleben des Lautsprechergehäuses zu unterbinden. Gerade bei unseren Lautsprechern mit Glasoberflächen machen sich die Vorteile dieser Konstruktion besonders bemerkbar.   >> WEITERE INFORMATIONEN >>


HHCM III – Hyper Holographic Cone Midrange
Unsere HHCM-III-Mitteltöner vereinen mehrere AUDIO PHYSIC-Kerntechnologien, um eine absolut unverfälschte und enorm räumliche Musikwiedergabe zu gewährleisten.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


HHCT III – Hyper Holographic Cone Tweeter
Unsere HHCT-III-Hochtöner vereinen mehrere AUDIO PHYSIC-Kerntechnologien, um eine absolut unverfälschte und enorm räumliche Musikwiedergabe zu gewährleisten.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


Unsichtbarer Subwoofer
In einigen unserer Lautsprecher kommt ein im Inneren des Gehäuses versteckter Tieftöner zum Einsatz, der einen Druck und Tiefton bietet, wie man es sonst nur mit einem zusätzlichen Subwoofer erreichen würde.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


Ceramic Foam Bracing
Ceramic Foam oder Keramikschaum ist ein Hightech-Material, dass in vielen unserer Lautsprecher zur Versteifung des Gehäuses eingesetzt wird. Es ist deutlich stabiler als MDF, besteht jedoch zu 85% aus Luft. Das vergrößert bei gleicher Gehäusegröße das effektive Arbeitsvolumen des Lautsprechers.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


Dual Basket Design
Unser einzigartiges Doppelkorb-Design unterdrückt unerwünschte Vibrationen bereits dort, wo sie entstehen: im Chassis.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>  


Active Cone Damping
Beim ACTIVE CONE DAMPING handelt es sich um eine erstmals von AUDIO PHYSIC realisierte Form der Resonanzunterdrückung bei Metallmembranen.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


Bi-Wiring/Bi-Amping optional
Die meisten AUDIO PHYSIC-Lautsprecher werden serienmäßig mit einem hochwertigen Single-Wiring-Terminal ausgeliefert, um unnötige Metall- und Kabelbrücken im normalen Betrieb zu vermeiden. Bei Neubestellung ist ein Bi-Wiring/Bi-Amping-Terminal in den meisten Fällen als Extra-Ausstattung verfügbar, nachträgliche Umrüstung nur auf Anfrage.


CCAC – Ceramic Coated Aluminium Cone
Durch Beschichtung einer Konusmembran aus Aluminium mit einer speziellen Keramik entsteht eine extrem leichte und verwindungssteife Lautsprecher-Membran, die in Verbindung mit der ACTIVE CONE DAMPING-Technologie praktisch immun gegen störende Partialschwingungen ist.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


VCF – Vibration Control Feet optional
Unsere Highend-Lautsprecherfüße VCF schonen empfindliche Böden und bieten eine einfache, jedoch verblüffende wirksame Klangverbesserung für Lautsprecher von AUDIO PHYSIC und anderen Herstellern, HiFi-Komponenten aller Art und sogar Kabel.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>


VCT – Vibration Control Terminal
Unerwünschte Vibrationen stören an jeder Stelle der Übertragungskette den unverfälschten Signalfluss. Da AUDIO PHYSIC klangschädlichen Vibrationen und Resonanzen in jedweder Form den Kampf angesagt hat, wurde das aufwändig vom Gehäuse entkoppelte VIBRATION CONTROL TERMINAL (VCT) entwickelt.

>> WEITERE INFORMATIONEN >>

Galerie

Bitte beachten: Echte Glas- und Oberflächenfarben können sich von der gedruckten Katalogversion unterscheiden. Produktabbildungen sind teilweise mit Sonderzubehör abgebildet. Verfügbarkeit der Modelle und Oberflächen können je nach Land abweichen.


                

            
Zurück zur Produktübersicht