VCF Cable Support

AUD-18006_Programm-Uebersicht-201804.indd

Die neueste Entwicklung aus der Audio Physic VCF Familie

 

1 Set VCF Cable Support = 2 Stück

Passende Kabelauflage für nahezu alle Lautsprecherkabel -

sowie für alle anderen Kabel rund um das High End Equipment.

(Testbericht Hifi & Records 4/2018)

Fassungslos

Audio Physics VCF Cable Support löst Vorurteile in Luft auf.

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich zum ersten Mal ein Lautsprecherkabel auf Brücken gesehen habe. Dafür, dass ich dem Thema Zubehör durchaus Bedeutung beimesse, habe ich Kabelstützen lange und erfolgreich ignoriert. Schließlich war ich oft genug Zeuge davon, wie die teils abstrusen Konstruktionen auf Messen wie Dominosteine umfielen. Exakt eines dieser Erlebnisse schilderte ich dem für seine großen klanglichen Ambitionen bekannten Audio-Physic-Chefentwickler Manfred Diestertich, um dann leicht schockiert zu erfahren, dass es im Sortiment des sauerländischen Herstellers unter der Bezeichnung »VCF Cable Support« ein ebensolches Produkt gibt.

Dieser »Vibration Control Feet« wird als Zweier-Set (199 Euro) geliefert, für meine 2,5 Meter langen Lautsprecherkabel benötige ich vier Stück pro Seite. Im Fuß sitzt die gespannte SSC-Gewebekonstruktion, die von einer Aluminiumkappe abgedeckt wird. Die Auflagefläche für das Kabel ist mit Schaumstoff beklebt, zusätzlich sorgt noch ein Klettband dafür, dass es nicht von der Stütze herunterrutschen kann. Das hat auch den Vorteil, dass für klangliche Vergleiche die Füße schnell umgedreht werden können.

In meiner Anlage spielen aktuell auch die Dynaudio Special Forty, die sich als akustische Lupe hervorragend eignen – ich erwartete ja eher homöopathische Unterschiede, wenn überhaupt. Fürs Vergleichshören erwies sich »Eine Nacht auf dem Kahlen Berge« von Mussorgsky als hervorragend geeignet. Liegt das Kabel auf den VCF`s, ändern sich viele Details, was in Summe absolut eindrucksvoll ist. Wirklich faszinierend ist aber der verstärkte Fokus in der Abbildung und der gestraffte Tiefton.

Eine technische und damit belastbare Erklärung für dieses hörbare Phänomen gibt es nicht, allenfalls Überlegungen hinsichtlich Mikrophonie und der Mechanik des Kabels. Doch was auch immer die Ursache ist: Angesichts des auch »blind« hörbaren  Resultats liegt mein HMS Suprema ab sofort auf dem Audio Physic VCF Cable Support.

Olaf Sturm