Kunden-Galerie

KUndenFoto C 30
KundenFoto c30 1

Hallo an das Team von AudioPhysic,

hier ein paar Bilder von den AudioPhysic Classic 30.
Danke für den sagenhaften Klang.

 

Gruß
Markus

 

 

Kunden-Galerie

Rudi Gallery
Rudi Gallery 2

Meine Suche nach neuen Lautsprechern endete mit dem Audio Physic Classic 8.

Nachdem ich ungefähr 20 Jahre lang meinen Mission 753 Freedom Speakers zugehört hatte, wollte ich etwas Neues. Es dauerte einige Zeit, um herauszufinden, was ich wollte (Sound, Budget), um herauszufinden, was in das Haus passen würde (Styling, Farbe, Größe, Platzierung), und ich machte eine Auswahlliste (14 verschiedene Lautsprecher von 11 Herstellern). Und es musste zu meinem Cyrus-System passen. 3 Händler in den Niederlanden gaben mir die Möglichkeit, 8 ausgewählte Modelle im Laden anzuhören.

Ich war sehr beeindruckt von der Audio Physic Classic 5, die fast alle Bedingungen erfüllte (auch zu diesem Preis). Das Hifi Studio Nr. Eins bot mir an, ein Demo-Set des Classic 8 zu kaufen, das wahrscheinlich besser in unser Wohnzimmer passen würde, da es nicht so hart arbeiten musste, um den Raum zu füllen. Da der Classic 5 nur der zweite Lautsprecher war, den ich hörte, ging ich mit der Idee, dass der Classic 8 wahrscheinlich ein sehr guter Konkurrent sein würde. Mein Plan war es, viel mehr Lautsprecher zu hören und dann vielleicht zum Classic 8 zurückzukehren. Die Hörsitzungen verkürzten schnell die Auswahlliste und ließen 2 Lautsprecher übrig: Audio Physic Classic 8 und Dynaudio Evoke 30. Die Liste wurde schnell kürzer, als ich feststellte, dass Metall- und Bandhochtöner nicht für meine Ohren gemacht waren.

In diesem Moment (ohne über diese beiden Konkurrenten Bescheid zu wissen) rief mich Erik vom Hifi Studio an und sagte mir, dass der Classic 8 fast bereit für eine Demo sei. Er war auch sehr neugierig auf den Classic 8, also hatte er bereits ein Set arrangiert. Am Samstag hörten meine Frau und ich im Laden den Classic 8 und den Evoke 30 und wir waren uns fast sicher: Wir gehen zur Audio Physic Classic 8. Erik bestand darauf, eine Heimdemo zu machen.

Am Donnerstag übergab er den Lautsprechter, mit die Idee sie am folgenden Dienstag abzuholen. Da er aber sehr beschäftigt war, rief er mich erneut an und fragte, ob es ein Problem sei, sie etwas länger vorzuspielen. "Kein Problem, natürlich nicht!" Später in dieser Woche rief er mich an, um meine Meinung zu hören. Ich sagte ihm nur: "Die Classic 8 läuft großartig, ich möchte Sie kaufen!" Wie er gehofft und erwartet hatte! Dann die schlechte Nachricht: Ich müsste ca. 8 Wochen warten. Gerade als ich befürchtete, zu meinen alten Lautsprechern zurückzukehren, sagte er mir, er hätte etwas arrangieren können: Ich könnte das Demo-Set für die Zeit verwenden, die es für die Lieferung brauchte. Wenn wir die Demofarbe gewählt hätten, hätte ich sie behalten können, aber es dauerte eine Weile, bis das Black-Ash-Set zur Auslieferung bereit war. Nochmals viel Glück! Und danke Erik!

Die Demo-Lautsprecher wurden immer besser. Entspannter Sound, viele Details, großartige Klangbühne. Die Missionssprecher gaben eine zweidimensionale Bühne, aber der Classic 8 machte sie dreidimensional und viel breiter. Ich konnte winzige Geräusche hören, die ich noch nie zuvor bemerkt hatte. Beschuldigen Sie nicht die 20-jährigen Missionen, sie waren damals großartig! Die Lautsprecher sind in diesen Jahren noch viel besser geworden!

Der Classic 8 stand auf DCF II M8-Füßen und es wäre wirklich einfach, mit dem VCF II oder sogar den VCF II-Magnetfüßen mehr aus den Lautsprechern herauszuholen. Ich habe mich für das Nichtmagnetische entschieden. Für mich war der Preisunterschied zwischen diesen beiden Füßen sehr groß und das Kostenverhältnis zwischen Lautsprechern und Füßen auf diese Weise etwas besser, und die Größe der magnetischen Lautsprecher gefiel uns nicht. Wir haben uns sogar für die "Komponenten" -Version entschieden und nicht für den M8. Uns hat nicht gefallen, wie der M8 aus der Unterseite der Lautsprecher ragte. Danke für den Tipp, Vincent!

Schließlich rief mich Erik am 21. Juli erneut an, um mir mitzuteilen, dass die Lautsprecher (zusammen mit den Füßen) eingetroffen waren und die Lautsprecher am selben Tag geliefert hatten! Nachdem ich den CLASSIC 8 ungefähr 7 Wochen lang benutzt hatte, war klar, dass sie in meiner Situation am besten (nur) 12 Zoll von der Rückwand entfernt waren und ein wenig eingeschraubt wurden. Erik half mir beim Aufbau und dann begann die Party. Wahrscheinlich wegen der VCF II-Füße starteten sie auf einem Niveau, das ich in der ganzen Zeit von der Demoversion nicht gehört hatte! Sogar "out of the box" war der Unterschied leicht zu hören. Und sie wurden besser! Jetzt, wo sie "4 Wochen" sind, denke ich nicht, dass sie viel besser werden.

Das Hören der Audio Physic Classic 8 (# 228) ist ein absolutes Vergnügen und ich kann es jedem empfehlen. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und probieren Sie auch die VCF II-Füße. Sie werden zweifellos den Unterschied hören.

Vielen Dank an Erik und Vincent vom Hifi Studio Nr. Eins und die Leute von Audio Physic, die alle meine Fragen durch diesen wunderbaren Prozess des Kaufs neuer Lautsprecher beantwortet haben. Es war eine großartige Reise, sie auszuwählen! Das Hören der Audio Physic Classic 8 ist ein noch größeres Vergnügen, von dem ich hoffe, dass es noch 20 Jahre dauern wird!

Herzliche Grüße, Rudi Janssen.

Kunden-Galerie

Temp _ VCF 2
TEMPO _VCF Kunde
Tempo_VCF 3
71-VCF_II_Magnetic_M8_Koffer_offen

Guten Morgen,

noch einmal vielen Dank für die  Zusendung der Audio Physic VCF II Magnetic Speaker Füße für meine TEMPO plus!

Ich hatte ein kurzes Feedback  versprochen!

Das war interessant, vorhanden waren breits bfly Talis Pro, die viel Freude bereiteten.

Was sofort auffiel, die Größe der  VCF Magnetic`s haben die perfekte Größe, das passt wunderbar zu den oberen Konterschrauben! Nach dem Einschrauben kann man die freitragende Konstruktion erahnen/ spüren. Bei leichtem bewegen der Lautsprecher, ...sie lassen sich leicht schaukeln, ... freitragend.

Vom Sound: Die VCF Magentic Feet entkoppeln sehr sauber von meinem Parkett!

Der Bass ist deutlich kräftiger und dynamischer geworden, gegenüber den bflys, sehr cool. Es binden sich die Höhen und Mitten sehr gut ein. Vom Empfinden her spielen die Höhen mit den VCF`s etwas angepasster, nicht so im Vordergrund.

Die Bühnen-Abbildung/ Ortbarkeit war vorher schon sehr stimmig, ...Instrumente lassen sich jetzt etwas akkurater heraushören und die Bühne wirkt noch etwas definierter. Durch den tieferen, lebendigeren Bass bekommt das einen zusätzlichen Touch. Bei manchen Stücken bekommt man ein Gänsehautfeeling.

Selbst bei niedrigen Lautstärken hat man bereits ein wunderbares Hörerlebnis. ...zurücklehnen und entspannt genießen.

Habe mich schon lange nicht mehr über eine Neuanschaffung so gefreut wie über diese Kombi !

Gehört habe ich unterschiedliche Genres. Modernen Jazz Rock, Blues Rock, hip Hop und RnB, Singer Songwriter.

Basslastige und poppige Stücke sind vom Soundteppich etwas besondres.

Fazit die VCF II Magnetic Speaker Feet haben einen festen Platz unter den neuen Speakern!

Grüße

Michael Fischer

 

Kunden-Galerie

VCF-V_Koffer

Sehr geehrter Herr Diestertich,

meine Erfahrungen mit Ihren grandiosen Füßen sind strikt nur an Klangverbesserung und Bildoptimierung orientiert. Wie schon berichtet habe ich vorher mit den SSC Füßen und Ihren kleineren Versionen gearbeitet.

Die Verbesserungen mit den VCF V Magnetic plus sind allerdings so deutlich, daß der Austausch und Aufpreis es wert sind. Ich bin seit drei Jahrzehten im Film-und Schallplattengeschäft tätig und im Vinylbereich habe ich schon früh schwache Aufnahmen bedauert. Im mittlerweile digitalen Audiobereich der Filme ebenso.

Umso mehr Gewicht die Füße tragen müssen und können, desto besser entwickelt sich der Klang. Dies ist eine meiner wesentlichen Erfahrungen. Ihre Füße tragen eine Audio Phyisic Scorpio.

Ich hoffe dieser kleine Kommentar ist ein wenig hilfreich.

 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,

Robert Humpe

Kunden-Galerie

Virgo gold 3
Virgo gold 2
Virgo gold 1
virgo gold4

Hallo Herr Lücke,

 

zunächst einmal möchte ich mich nochmal ganz herzlich für Ihre sehr nette, persönliche Betreuung bedanken!

Fazit – nach einigen Tagen:  Die „Aktion“ Audio Physic Virgo III „INDIVIDUAL“ ist geglückt – ich bin von den Lautsprechern, klanglich wie designmäßig, begeistert. Die Lautsprecher sehen, für mich, durchaus exklusiv aus, im Format um einiges zwar nicht höher, aber breiter, stämmiger und deswegen größer als die Avanti. (was sag´ ich das Ihnen?)

Klanglich ist die von mir gewünschte Ähnlichkeit/Verwandtschaft mit der Avanti sofort hörbar. Die Virgo III ist ebenfalls ziemlich linear/neutral (vielleicht nicht ganz in dem Maße wir die Avanti) und impulstreu wie die Avanti. Beide Lautsprecher schaffen es, aus meiner Sicht, wie nur wenige, Detailreichtum und Homogenität miteinander zu verbinden. Nur so kann man schließlich Musik längere Zeit gleichermaßen „richtig“ wie unangestrengt freudvoll hören und genießen.

 

Soweit die Ähnlichkeit der beiden Lautsprecher. Was die Virgo III aber von der Avanti unterscheidet – und sie klar über diese stellt – ist die Souveränität ihres Klangbildes. Im Detail – ist der Hochton sehr hochwertig, die Hochton/Mittelton-Einheit unverbrüchlich und hervorragend (ganz wichtig). Der größte Unterschied liegt aber in der Größe und räumlichen Tiefe ihres Klangbildes. Und – der Tiefton/Bass: hervorragend! Tiefgehend und raumfüllend. Die Schallverteilung im Raum ist genauso exzellent und unproblematisch wie bei der Avanti. Der Unterschied zwischen integriertem Subwoofer einerseits und seitlichen Basstreibern andererseits ist nicht hörbar. (was eine gewisse Sorge von mir war) Der Tiefton/Bass der Virgo III ist allerdings nicht nur größer, stämmiger als der der Avanti, sondern auch etwas weicher. Hier ist die Avanti ein Tick impulsgenauer/schneller.

 

Soweit meine „Kurzrezension“ der Virgo III  –  verbunden mit meinem nochmals ausgedrückten Dank an Sie und Ihre engagierten Mitarbeiter. Ich wünsche Audio Physic, dass Sie bzw. Ihre Händler weiterhin viele Hifi-Freunde und Kunden von der fraglos hohen Qualität Ihrer Lautsprecher – und dies beziehe ich auf deren klangliche Eigenschaften wie auch auf die Verarbeitung/Design – überzeugen können. Sie – und die Lautsprecher – verdienen es.

 

Ich kenne aus zahlreichen (oft intensiven) Hörsitzungen eine nicht unerhebliche Zahl von hochwertigen Lautsprechern (jeden Preises), darunter auch die, aus meiner Sicht, „echten“ „Stars“ der internationalen Hifi-Welt. Und, ich kenne – und dies unterscheidet mich wohl von den meisten Hifi- und Musikfreunden – viele „Studio“-Lautsprecher, Nah- und Mittelfeldmonitore, darunter führende bis exklusive Produkte wie Genelec, Mackie, Adam Audio, ATC oder PMC. Ich sage dies deswegen, weil bei Studiomonitoren bekannterweise vor allem eine möglichst lineare/neutrale Klangcharakteristik und hohe Impulstreue „verlangt“ wird. Diese neutrale, gewissermaßen „richtige“ Klangcharakteristik von Lautsprechern bin ich seit Jahrzehnten bei Freunden von mir – Musiker/Komponisten – gewohnt. Hier – Sie erlauben mir mein weites Ausholen, Herr Lücke – spanne ich den Bogen zu den Lautsprechern von Audio Physic (Reference Line). Ihre Lautsprecher zeigen wunderbar, dass die vorgenannten Klangeigenschaften – ich nenne sie Königsdisziplinen – welche bei Studiomonitoren, mitunter, zu einem etwas sachlichen, sterilen Klangbild führen, eine engagierte, involvierende, klangfarbenreiche und nuancierte Spielweise überhaupt nicht ausschließen. Eine Art universale Spielweise, an der viele Hörer/Musikfreunde ihre (große) Freude haben sollten. (der Satz stammt nicht von einer Werbeagentur)

 

Viele Grüße

 

M. Maus

Kunden-Galerie

tempo-plus--scene-2-1

Liebes Audio Physic Team,

ich bin seit Samstag stolze Besitzerin einer Tempo Plus und bin total begeistert. Nach 7 Jahren habe ich mich von der Classic 10 getrennt. Als Einstiegslautsprecher war ich sehr zufrieden damit, aber die Tempo ist eine andere Hausnummer. Zusammen mit einem Rotel CD Player und Cambridge CX80 Vollverstärker ist das ein fantastisches Musikerlebnis. Danke dafür, dass Sie solche weltklasse Lautsprecher, die optisch und technisch hervorragend sind, herstellen. Made in Germany at its finest!

 

Viele Grüße

Kunden-Galerie

Audio Physic Midex Lautsprecher

Liebes Audio Physic-Team,

 

es sind mittlerweile auf den Tag genau zwei Wochen vergangen, dass ich mein eigenes perlweißes Paar Midex in Empfang nehmen durfte:

Diese Audio Physic – Schöpfungen überzeugten mich bereits während der Testphase.

Wo ich an anderen Wettbewerbs-Produkten immer mal etwas zu kritteln hatte – sei es an einem für meine Ohren überbrillianten oder zu scharfen Hochton eines Bändchen-Kalotten Hybrids, einem zu prominenten und leicht zu lässigem Bass einer Transmissionline, irgendwas war immer. Mal zu sonor, mal zu introvertiert bei leiseren Pegeln – all diese für sich einzeln genommenen Defizite gab es bei der Midex nicht.

Sie stellte sich für mich als „overall best pick“ in dieser Klasse heraus, bot sie obendrein eine durchscheinende Klarheit und Differenziertheit, die ich bis dato noch von keinem anderen Lautsprecher erleben durfte.

Und ich habe wirklich einiges gehört – vielleicht auch zum Leidwesen meiner Frau, die mich auf mehrere Veranstaltungen und Hörsessions begleitete und deren Geduld ich mit immer neuen Ideen strapazierte (ich liebe meine Frau)

Weite Räumlichkeit bei gleichzeitig extrem hoher Plastizität und Lokalisationsschärfe sind on top Paradedisziplinen dieses Ausnahme-Lautsprechers.

Atemberaubend wie sensibel feinste Schallereignisse geboten werden, das sorgte für Gänsehaut und aufrichtig: Tränen der Rührung.

Vielen Dank hierfür liebes Audio Physic Team!

Eure Midex zieht mich emotional voll hinein in die Musik.

Ich kann mich vom Fluss der Musik mitnehmen lassen oder auch wahlweise innehalten und meinen Fokus an Einzelheiten in der Musik festmachen.

Schlicht sensationell!

Mein Pärchen Midex statteten wir darüber hinaus mit den VCF II magnetic Füßen aus.

Sofort fiel mir auf, dass die Wiedergabe im Vergleich zu den Demo-Midex, denen ich einen Monat intensiv lauschen durfte, irgendwie beruhigt daher kam.

Als Wolfgang mich fragte, was ich denn nun hören würde, fiel mir auch schlicht keine bessere Erklärung ein.Man kann sich den Effekt in etwa so vorstellen, dass die völlige Entkopplung vom Boden, den Lautsprecher sowohl von ungewünschten Schwingungen beruhigt und ihn förmlich in seiner Position festnagelt.

Den deutlich hörbaren Effekt, dass Räumlichkeit und Plastizität tatsächlich nochmal richtig zulegen, führe ich auf die geringere Varianz in der lokalen Position der Chassis zurück. Die Chassis sind schlicht mehr Punktschallquelle.

Es ist wie beim Blick auf eine flackernde oder stillstehende Kerzenflamme. Der umgebende Raum wirkt durch das zitternde Licht-Schattenspiel einmal diffuser oder gar verzerrt und im anderen Fall deutlich schärfer mit höherem Kontrast zwischen Licht und Schatten.

Das ist musikalisch wirklich erlebbar und damit verdienen sich die VCF magnetic meine uneingeschränkte Empfehlung.

Ich würde sogar so weit gehen, dass die Lautsprecher damit in noch höhere Klassen vorstoßen, so deutlich ist der Unterschied mit den VCF magnetic Füßen.

Wenn der Leser vor der Wahl stehen sollte: einfach mal ausprobieren!

 

Abschließend möchte ich mich abermals beim ganzen Team von Audio Physic bedanken.

Es ist großartig zu sehen und zu hören, mit welcher Leidenschaft Ihr das Thema Musik und Audiophilie angeht.

Leonardo da Vinci wird der Satz: „Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit.“ nachgesagt.

Man sieht und spürt das in Euren Produkten.

Nothing but music

Ich kann es jetzt mit Midex #108 fortan jeden Tag erleben – vielen lieben Dank dafür!

Wolfgang, Dir möchte ich ausdrücklich nochmal für Deine Einsatzbereitschaft und den freundlichen VIP-Service in Form der persönlichen Übergabe, Hilfestellung beim Auspacken und Aufstellen Danke sagen.

Ich freue mich, Dich und dadurch Audio Physic auch persönlich kennenlernen zu dürfen.

Es war ein großartiger Moment für mich, an den ich mich gerne zurück erinnere.

Jetzt ist es doch eine sehr lange Email geworden, aber das musste ich einfach mal loswerden.

Es wird Zeit für mich, wieder „´ne Scheibe aufzulegen und aufzudrehen“ J

Beste audiophile Grüße, bleibt gesund und bitte macht weiter so

Kai Engelke

 

Kunden-Galerie

21-VCF_V_Magnetic_Koffer_offen

Guten Tag nach Brilon,

 

nach dem Kauf meiner Codex habe ich mir skeptisch ein Probepaar Ihrer VCF V über meinen Händler geordert. Sind ja nicht gerade ein „Schnapp“. Die sollen wirklich ein mehr in meiner, mit Hörtest CD und viel Ohr ausgerichteten, Anlage darstellen?

Flugs drunter geschraubt, erneut unsere allzu bekannte Hörtest CD eingelegt und mit zweifelndem Gesicht in Position gehockt.

 

Ein Stück weit sind mir die Gesichtszüge entglitten!  Also SO! haben wir die Hörtestbeispiele der Sprachverständlichkeit, Percussions und der „Grille am/im Froschteich“ noch nicht gehört!

Im Anschluss schwebte Patricia Barber durch den Raum, das Duo Yello auf „Baby“ gab die Vorstellung ihres Lebens in meinen vier Wänden auf den Punkt (ich dachte es sei schon so!) und Dean Martin „Dream with Dean“ kommt nun gänzlich ohne zeitweiliges Stimmdrücken am Mikro rüber. Die „Tuten“ von Miles und Chet entwickeln nochmal ein Eigenleben. Die Box ist einfach nicht mehr am Boden, dabei steht sie bombenfest vor mir!

 

Alle Achtung audio physic, was da auch immer für ein „Magnet Voodoo“ im Spiel ist, es ist toll!  Eure „Schochen“ 😉 bleiben da wo sie jetzt sind!

Mein Freund hat sich jedenfalls sofort um ein Paar VCF II für seine Wilson Benesch Discovery gekümmert. Ja der Schraubendurchmesser ist ein ganz anderer aber auch das machen Sie möglich, wir sind restlos begeistert!

…und das muss doch auch mal gesagt werden finde ich, danke!

 

Mit freundlichen Grüßen ans Tüftlerteam,

Heike Arntz

 

Kunden-Galerie

Cardeas Plath klein 1

Sehr geehrtes AP-Team,

Nach dem Kauf von Paar Nr. 11 der Cardeas 30 Limited Jubilee Edition vor etwas mehr als einem Jahr schreibe ich, um Ihrem Unternehmen und insbesondere Ihrem Entwicklerteam um Manfred Diestertich meinen Dank auszusprechen. Die Cardeas 30 LJE Lautsprecher haben meinen Musikgenuss enorm gesteigert. Mit ihrer intelligenten und ausgereiften Technologie, dem Einsatz von entkoppelten Treibern und einer Reihe sehr innovativer und effektiver Schwingungstechnik sind sie in der Lage, ein musikalisches Erlebnis zu vermitteln, das einer Live-Performance sehr nahe kommt. Sehr wichtig und beeindruckend ist in diesem Zusammenhang die Qualität der tiefen Bässe, die von zwei großen Push-Push-Tieftönern reproduziert werden, die in den Seiten der relativ kompakten Gehäuse eingebaut sind.

Die Cardeas ist sicherlich einer der transparentesten und natürlichsten Lautsprecher, der dieses schwer fassbaren "it sounds just right" Gefühl erzeugt. Auch im Vergleich zu anderen Audio Physic Lautsprechern scheint es, dass die Cardeas der ultimative Ausdruck Ihres Firmenmottos "no loss of fine detail" ist. Es reproduziert eine unglaubliche Menge an Räumlichkeit, Ambiente und Luft, von der ich nicht wusste, dass sie auf meinen Aufnahmen existiert, ganz zu schweigen von einer Fülle von akustischen Details, die bisher unbekannt waren. Noch erstaunlicher ist, wie all diese Informationen von den sechs Treibern zusammenhängend als organisches Ganzes in einer wirklich glaubwürdigen Klangbühne geliefert werden, was zu einer unglaublich überzeugenden musikalischen Leistung in meinem Zuhause führt. Die Tonalität und Klangfarbe von Stimmen und Instrumenten wird so originalgetreu wiedergegeben, dass das Hörerlebnis unheimlich realistisch und natürlich klingt, sowohl bei komplexer Orchester- und Chormusik als auch bei intimen Soloauftritten.

Die Cardeas 30 LJE Lautsprecher sind für mich eine echte Offenbarung. Ich kann sie nicht oft genug empfehlen. Vielen Dank, dass Sie ein so wunderbares Produkt geschaffen haben.

Holger Plath

Atlanta, GA

 

Kunden-Galerie

AP Brilon

Liebes Audio Physic Team,

seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer der Classic Line 15 JBL vom Auditorium Münster. Dank des Jubiläumtages und der tollen Unterstützung durch Herrn Lill,  konnte ich die Lautsprecher ausgiebig im Ladengeschäft und bei mir zu Hause testen. Das war wichtig für mich, da meine Räumlichkeiten keine optimalen Voraussetzung bieten.

Betrieben werden diese von einem AVM Inspiron C8. Die Stromversorgung läuft über Transparent Audio High Performance Power. Die Audio Physic Classic werden über die neuen inakustik Referenz LS-804 Air Speakerkabel versorgt.

Der natürliche Klang und die unverfälschte Wiedergabe der Musik faszinieren mich immer wieder. Speziell Stimmen und akustische Musikinstrumente werden wunderbar verfärbungsfrei und unanstregend wiedergegeben. Die passenden Boxenfüße VCF II Magnetic Plus sind auch bereits bestellt :-).

Dank der unkritische Aufstellmöglichkeit wird das Eingliedern ins Zuhause erleichert. Trotz der Dachschräge und Wandnähe spielen die Boxen frei und luftig. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Herrn Dirk Rühl für das tolle Finishing und Klangerlebnis des gebaute Lautsprecherpaares 116 B. "No loss of fine detail". Well done !

Nochmals vielen Dank vorab und viele Grüße ans Team,

Ihr Michael Kater

 

Kunden-Galerie

volume AP

VOLUME -. TECHNIK MUSIK EMOITION

UNTERNEHMESPORTRAIT AUDIO PHYSIC

 

Je kleiner das Unternehmen, desto
faszinierender die Produkte: Mitten in
Deutschland entstehen in einer Manufaktur
Lautsprecher, die streng genommen
nicht klingen dürfen. Und gerade
deswegen Musikliebhaber auf der ganzen
Welt begeistern.
VON KLAUS-PETER BREDSCHNEIDER

 

Lesen Sie das komplette Markenportrait hier:

https://www.audiophysic.com/wp-content/uploads/2019/09/volume03_Audiophysic.pdf

 

Mit freundlicher Genehmigung des High End Magazines

volume - Technik Musik Emotion